Singworkshop und Benefizkonzert


Singworkshop mit Ida Kelarova


Einmal im Jahr organisieren wir im Raum Aarau einen Singworkshop und anschliessend ein Benefizkonzert mit der tschechischen Roma Sängerin Ida Kelarova. Ida Kelarova wuchs als Tochter eines Roma Musikers in Tschechien auf und studierte am Konservatorium in Brno. Sie ist als Sängerin und Musikerin international bekannt.Nebst eigenen Auftritten, gibt sie mit ihrem Team seit über zwanzig Jahren Workshops. Am Singworkshop sind alle willkommen, die gerne singen, es sind keine Vorkenntnisse notwendig.  Während drei Tagen werden Romalieder eingeübt, wobei man eine ganz andere Art des Singens erleben kann. Die mehrstimmigen Lieder werden nicht nach Noten gesungen, sondern viel mehr nach Gefühlen. „Musik die von Herzen kommt, ist der kürzeste Weg sich zu verständigen und zu kommunizieren. Erst wenn wir unseren Gefühlen Raum geben und unsere Herzen öffnen, werden wir komplett“, sagt Ida Kelarova.Mit dieser Botschaft im Gepäck reist sie durch die ganze Welt und bringt Menschen zusammen. Geprägt durch ihre Kindheit als Tochter eines Roma-Musikers möchte sie auf die Situation der über 500.000 in der Slowakei am Rande der Gesellschaft lebenden Roma aufmerksam machen. 

Der Erlös des Workshops und des Benefizkonzerts geht daher an das Kinderprojekt "Chavorenge", das Ida Kelarova mit ihrem Team seit mehreren Jahren leitet. 

  

 

 

 



Ida Kelarova stammt aus Tschechien. Ihr Vater war Musiker aus einer Romafamilie. Sie studierte am Janaček-Konservatorium in Brno/Tschechien Musik und Schauspiel. Seit 1983 arbeitet sie international als Stimmlehrerin. Als Solosängerin und gemeinsam mit ihrer Band gibt sie weltweit Konzerte. Seit mehreren Jahren unterrichtet sie zusammen mit ihrem Partner Desiderius (Dežo) Dužda. Er ist Gitarrist, Sänger, Komponist und einer der einflussreichsten Roma Musiker, der die Romakultur professionell und mit großem Respekt und Achtung vertritt. Beiden liegt der Zugang zur authentischen Stimme am Herzen. Heute leitet Ida Kelarova  die von ihr gegründete „International School for Human Voice“ in Tschechien. Ida und Dezo arbeiten als Team zusammen. Sie setzen sich aktiv  für die Roma und insbesondere für die Förderung von Kindern und  Jugendlichen ein.

Desiderius Dužda (Dežo) ist Gitarrist, Sänger, Komponist und einer der wichtigsten Persönlichkeiten der Kultur der Roma. Mit nur vier Jahren hat Dežo begonnen, Gitarre zu spielen. Sein größter Lehrer und seine wichtigste Inspiration war sein Vater Vojtěch Bela Dužda, einer der bedeutungsvollsten Violinisten. In den 90er Jahren hat er die Musikgruppe Kale mitgegründet, und begleitete die bekannte Sängerin Věra Bílá. Er hat den Golden Record für 10,000 verkaufte Albums erhalten. Im Jahre 1997 hat seine intensive Zusammenarbeit mit Ida Kelarova begonnen. Gemeinsam gründeten sie Romano Rat (Roma Blut) und den internationalen Chor Apsora (Tränen). Als Lebenspartner arbeiten die beiden noch heute zusammen. Dežo ist ein erfolgreicher Komponist und seine Lieder werden von vielen Menschen auf der ganzen Welt gesungen. Er fokussiert sich auf die mehrstimmigen Harmonien der Romamusik. Er gibt sein Talent und seine künstlerischen Fähigkeiten in Gitarrenworkshops weiter, welche sich auf ebendiese Harmonien und die Romamusik beziehen. Zusammen mit Ida ist Dezo Leiter von MIRET. Er ist ein herzlicher, offener Mensch. Dies ist der Grund, weshalb er nicht nur als genialer Künstler, sondern auch als beliebter Lehrer bekannt ist, der die Romakultur auf professionellem Level weitergibt.



 

Oto Bunda ist Tänzer und Sänger und gehört zu Ida Kelarovas Team. Oto ist im Osten der Slowakei in Košice aufgewachsen und war dort Mitglied des Roma Theater Romathan. Seit 2006 arbeitet er bei MIRET Tschechien, ist Coach für den Kinderchor Chavorenge, eines der größten Projekte von MIRET. Neben seiner Rolle als Gesangscoach in Ida Kelarovas Workshops, leitet er auch Tanzworkshops.

 

 


Jan Dužda Junior kommt aus einer Musikerfamilie. Sein Vater, Jan Dužda, Sänger, Gitarrist und Mitglied der Musikgruppe Kale ist der Bruder von Dežo. Jan ist in einer musikalischen Umgebung aufgewachsen, die Inspiration für seine weitere artistische Laufbahn. Er war der Gründer der Band Le čhavendar. Neben dem Gesang ist er verantwortlich für die Komposition der Songs. Jan hatte die Möglichkeit, seine erste CD mit Le čhavendar aufzunehmen, welche zur Inspirationsquelle für viele junge Roma wurde. Jan hat sich von klein auf in Gesang und Vocal Performance spezialisiert. Er lernte die Kunst der mehrstimmigen Harmonie von seinem Onkel Dežo, seinem Vater und der Band Kale. Er wurde durch Idas Workshops bekannt, bei denen er als Gesangscoach und Assistent mitarbeitet. Im Jahr 2008 wurde er als Gastmusiker an Idas deren Schwester Iva Bittovás Jazz Konzert  in der Lucerna Hall in Prag eingeladen. Dieses Konzert wurde auch auf DVD aufgenommen. Im Jahr 2010 hat Jan auch als Gastmusiker bei der Produktion des Albums ROMSKÁ BALADA (Roma Balladen) von Ida, Dežo, Tomáš Kačo und dem Škampa Quartet mitgewirkt. Jan studiert Roma Linguistik und Philologie an der Charles Universität in Prag. Er arbeitet seit 2002 bei Miret.